Kieferorthopädie & Oralchirurgie

Zwei Disziplinen - ein Ziel

Durch Anwendung von modernen und minimalinvasiven Techniken und Geräten möchten wir unseren Patientinnen und Patienten eine möglichst schonende Behandlung zukommen lassen.

Die Zusammenarbeit von Kieferorthopäden und Oralchirurgen ermöglicht heutzutage oft die eigenen Zähne zu erhalten, gezielt in die Mundhöhle zu „lenken“ und ggf. fehlende Zähne durch andere eigene Zähne zu ersetzen.
Auch in diesen Behandlungsfällen ist das moderne und strahlungsarme, digitale 3D-Röntgen nicht mehr wegzudenken und bietet neue Möglichkeiten.
Sollen Zähne in größerem Umfang verschoben werden, ist hier besonders bei Heranwachsenden häufig eine lange Behandlungsdauer notwendig, da ein suffizientes Widerlager zur Verankerung fehlt. In diesem Fall kann durch kieferorthopädische Miniimplantate, als zusätzliche Verankerungspunkte, ein schnellerer und einfacherer Behandlungsverlauf ermöglicht werden.

 

Unser Leistungsspektrum umfasst hier: